Gemeinwesen- und Netzwerkarbeit

Gemeinwesen - und Netzwerkarbeit nimmt in der mobilen Arbeit eine besondere Rolle ein. Diese Arbeit, die größtenteils ohne direkten Klientelkontakt stattfindet, erscheint uns deshalb wichtig, da „Integration und Ausgrenzung, Akzeptanz und Ablehnung, Problementstehung und Problemlösung häufig nur in ganzheitlicher Betrachtung definiert werden kann.

Durch gemeinwesenorientierte Aktionen und Teilhabe an jugendrelevanten Netzwerken versuchen wir den „jugendliche Blick“ in das Gemeinwesen zu tragen. Die selbstständige Bewältigung von Konflikten aller Art sollten gestärkt werden, Prozesse der Ausgrenzung und Stigmatisierung einzelner Jugendgruppen sollten hiermit verhindert werden.


zurück